mémreg / Dossiers

Johann Rudolf Schneider (23.10.1804 - 14.1.1880)

Der «Retter des Seelandes».



Sein ganzes Leben lang stand Johann Rudolf Schneider als treibende Kraft hinter der Juragewässerkorrektion. Ob als Arzt, Publizist oder Politiker, sein ganzen Wirken hatte nur ein Ziel: die Entsumpfung des Seelandes. Der Arzt Schneider wollte die Bevölkerung vor Seuchen, Krankheit und Not bewahren. Der Politiker Schneider bekämpfte sein Leben lang die Armut und forderte eine «starke Centralregierung». Denn nur ein Bundesstaat, so der Meienrieder, könne ein Entsumpfungsprojekt dieser Grössenordnung durchführen. Der Publizist Schneider griff zur Feder und gründete eine eigene Druckerei, um möglichst alle zu erreichen: Politiker, Bauern oder Grundbesitzer, egal ob diese im Seeland, im Oberland oder im Emmental zu Hause waren –, er wollte so viele Menschen wie möglich von der Dringlichkeit der Juragewässerkorrektion überzeugen – was ihm zuletzt auch gelang!
Im Schlossmuseum Nidau (Hauptstrasse 6, 2560 Nidau, geöffnet von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr) befindet sich eine Ausstellung zu Schneiders Wirken.

Dokument
Juragewässerkorrektionen§Schriftliche Dokumente§Persönlichkeiten£

Brief an Payerne 1840

Schreiben des Präsidenten der Gesellschaft für eine Juragewässerkorrektion, J. Rudolf Schneider, an die Gemeindebehörden von Payerne, im Februar 1840. Wortlaut: «An die Gemeindebehörden von Payerne. (Sehr geehrte) Herre... Quelle: unbekannt 1840


Inlandpolitik§Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Der Retter aus Meienried: Johann Rudolf Schneider (1804-1880), geboren in Meienried, absolvierte in Nidau eine Apothekerlehre und bildete sich anschliessend in Bern und Berlin zum Arzt aus. Schon früh gehörte er dem Nidauer «Schutzver... Quelle: Staatsarchiv des Kantons Bern um 1860


Gebäude§Juragewässerkorrektionen§Gewässer§Strohdächer£

Geburtshaus von Dr. Johann Rudolf Schneider in Meienried

Geburtshaus von Dr. Johann Rudolf Schneider in Meienried. Quelle: Fritz Mühlheim, Dr Platzgerferdi, Gute Schriften Bern, 1935 um 1935


Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten§Lokalpolitik§Politische Aktivitäten£

Wichtige Daten im Leben von Johann Rudolf Schneider

  • 1804: Geburt am 23. Oktober in Meienried als sechstes und letztes Kind eines Bauern- und Wirteehepaars;
  • 1821: Beginn einer Apothekerlehre, die er nach einem halben Jahr wieder abbricht;

Persönlichkeiten§Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion£

«Den Rettern des Seelandes aus grosser Not»

Die Seeländer Bevölkerung war Johann Rudolf Schneider und Richard La Nicca unendlich dankbar für die Erlösung von der grossen Wassernot. Am 18. Oktober 1908 wurde deshalb in Nidau ein De... Quelle: 1919


Juragewässerkorrektionen§Erste Juragewässerkorrektion§Persönlichkeiten£

Zum Gedenken an Johann Rudolf Schneider

Einweihung der Erinnerungsstätte in Meienried, im Spetember 1956 Quelle: 1959


Politische Aktivitäten§Mode und Kleidung§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider und Jakob Stämpfli als Gesandte der Tagsatzung, 1847

Johann Rudolf Schneider und Jakob Stämpfli als Gesandte der Tagsatzung, 1847. Quelle: Schweizer eigener Kraft, Neuenburg, 1900 1847


Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£

Dr. Johann Rudolf Schneider

Porträt von Johann Rudolf Schneider (1804-1880), dem «Retter des Seelandes». Schneider, geboren in Meienried, absolvierte in Nidau eine Apothekerlehre und bildete sich anschliessend in Bern und Berlin zum Arzt aus. Schon früh ge... Quelle: I. Messmer-Meile, Nidau 1900 - 1919


Inlandpolitik§Lokalpolitik§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Juragewässerkorrektionen§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Im Meienried, am einstigen Zusammenfluss von Aare und Zihl, wurde Johann Rudolf Schneider am 23. Oktober 1804 geboren. In Büren besuchte er die Stadtschule und bildete sich später, nach einer Apothekerlehre in Nidau, in Bern und Berlin z... Quelle: -1848



Tanz§Spiele§Kulturelle Veranstaltungen§Volksfeste§Traditionen§Musik§Feste und Feierlichkeiten§Mode und Kleidung§Persönlichkeiten£

600-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Nidau

Die Photographie wurde anlässlich der Festspiele zu den 600-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Nidau im Jahr 1938 aufgenommen. Der Umzug fand am Sonntag, 14. August 1938 statt. Nach der Besammlung am Balainenweg zogen die Umzugsteilnehmerinnen ... Quelle: R. Fehlmann-Leuenberger, Aarau 1938


Feldarbeit§Erste Juragewässerkorrektion§Unglücksfälle und Katastrophen§Überschwemmungen§Landschaften§Ökologie§Juragewässerkorrektionen§Überschwemmungen§Unglücksfälle und Katastrophen£

Vor der Ersten Juragewässerkorrektion

«Wahrlich ein trauriger, schrecklicher Anblick, so viele tausend Jucharten fruchtbares Land mit allen seinen Früchten unter Wasser begraben zu sehen! Das Unglück ist unermesslich. Verloren, gänzlich verloren sind die Früc... Quelle: -1848



Erste Juragewässerkorrektion§Überschwemmungen§Landschaften§Juragewässerkorrektionen§Kanäle£

Die Erste Juragewässerkorrektion

Dimensionen der Zeit
Die Geschichte der Menschheit zählt in Jahrtausenden. Ganz anders die Geschichte einer Landschaft: Sie misst in Jahrmillionen. Wo heute die drei Juraseen und das Grosse Moos das Landschafts... Quelle: -1848


Lokalpolitik§Erste Juragewässerkorrektion§Juragewässerkorrektionen£

Kreisschreiben des ersten Komitees für eine Juragewässerkorrektion, 1833

Kreisschreiben des ersten Komitees für eine Juragewässerkorrektion vom 24. Februar 1833.
Wortlaut: «Ein ziemlich zahlreicher Verein von Bewohnern des Oberamtes Nidau, welcher, so viel ihm möglich ist, das Unternehmen der ... Quelle: unbekannt 1833



Schriftliche Dokumente§Juragewässerkorrektionen£

Brief an Payerne 1840 (2)

Umschlag des Briefes, mit dem Dr. J. R. Schneider der Gemeinde Payerne den Beitritt zur Gesellschaft für die Juragewässerkorrektion bestätigt. Adressat: «La Municipalité de Payerne» Absender: «1840, Berne en f&... Quelle: unbekannt 1840


Karten und Pläne§Juragewässerkorrektionen§Dörfer£

Das Häftli vor der Juragewässerkorrektion, um 1850

Plan des Aarelaufs vor der Ersten Juragewässerkorrektion mit Büren, Dotzigen, Scheuren und Meienried. Quelle: M. Gribi, Lyss um 1850


Porträts§Erste Juragewässerkorrektion§Politische Aktivitäten§Räte§Persönlichkeiten£

Johann Rudolf Schneider

Büste von Johann Rudolf Schneider (1804-1880), geboren in Meienried. Schneider hatte während mehr als dreissig Jahren für sein Lebensziel, die Juragewässerkorrektion, gekämpft. Die Erste Juragewässerkorrektion kann f&uum... Quelle: Biel, Stadtgeschichtliches Lexikon, 1999. 1848 - 1879


Zeitungen und Zeitschriften§Politische Organisationen§Politische Aktivitäten§Ein- und Auswanderung§Schriftliche Dokumente§Zweisprachigkeit£

«Die junge Schweiz», 1835

Die Erstausgabe der zweisprachigen Zeitung «Die junge Schweiz» erschien am 01. Juli 1835 in Biel. Initiant der Zeitung war Giuseppe Mazzini. Eigens zu ihrem Druck gründeten radikale Bieler Politiker Biel wie Charles Neuhaus und ... Quelle: 100 Jahre Graphische Anstalt, Schüler AG Biel. Biel 1950 1835