mémreg / Dossiers

Gottfried Reimann (5.10.1862 - 23.2.1909)

Der erste sozialdemokratische Stadtpräsident von Biel und der Schweiz

 
Gottfried Reimann war der erste sozialdemokratische Stadtpräsident der Schweiz. In den Erinnerungen der Bielerinnen und Bieler ist er jedoch kaum präsent - vielleicht, weil er bereits nach zwei Amtsjahren verstarb. Am 23. Februar 1909 erlag Reimann einer Tuberkulose.
Dokument
Lokalpolitik§Persönlichkeiten£

Bieler Gemeinderats- und Stadtpräsidenten

Nach dem Ende der französischen Herrschaft wurde Biel von einer provisorischen Regierung verwaltet. 1815 bis 1817 wurde diese Regierung von verschiedenen Personen präsidiert.

Von 1832 bis 1874 sprach man von Gemeinder... Quelle: 2019



Gruppenbilder§Arbeiterbewegung§Politische Organisationen§Persönlichkeiten£

Gottfried Reimann als Mitarbeiter des Arbeitersekretariats, um 1900

Gottfried Reimann als Mitarbeiter des Arbeitersekretariats, um 1900. Von links nach rechts: Merk, Héritier, Greulich, Reimann, Morf. Quelle: Herman Greulich, ein Sohn des Volkes, Zürich, 1947 um 1900


Arbeiterbewegung§Persönlichkeiten£

Monument für Gottfried Reimann auf dem Friedhof Madretsch

Monument für Gottfried Reimann auf dem Friedhof Madretsch, 2009 Quelle: Ch. Lörtscher, Biel 1909


Lokalpolitik§Porträts§Politische Organisationen§Politische Aktivitäten§Persönlichkeiten£

Gottfried Reimann

Porträt von Gottfried Reimann (1862 - 1909), dem ersten sozialdemokratischen Stadtpräsident der Schweiz. In Biel half Reimann mit, die Uhrenarbeiter zu organisieren. 1899 amtierte er als der erste Vertreter der SP im Bieler Gemeinderat... Quelle: Rudolf Roth, Das Bieler Volkshaus und das Werden der Arbeiterbewegung, 1959 um 1905


Lokalpolitik§Arbeiterbewegung§Politische Organisationen§Räte§Persönlichkeiten£

Gottfried Reimann: Zu Unrecht vergessen

Herkunft

1862 in Veltheim-Winterthur geboren, verlor Reimann schon im Alter von elf Jahren seine Eltern. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Schriftsetzers. Reimann arbeitete mehrere Jahre als Schriftsetzer in ... Quelle: -1848



Mittelalterliche Architektur§Arbeiter und Arbeiterinnen§Arbeiterbewegung§Cafés und Restaurants£

Das Lokal des Grütlivereins an der Untergasse, um 1895

Das Abtenhaus oder Bellelayhaus wurde schon 1381 als «an der undergassen gelegen» bezeichnet. Das Haus wurde im 16. Jahrhundert abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, woran noch die Jahrzahl 1577 über der Türe des Treppentur... Quelle: Archiv der Genossenschaft St-Gervais, Biel um 1895


Arbeiterbewegung§Gebäude£

Der Mattenhof an der Mattenstrasse in Biel

Der Mattenhof an der Mattenstrasse in Biel wurde 1875-1877 von Albert Wyss für den Metzger Samuel Flückiger erbaut. Das im Stil des spätklassizistischen Landgasthauses gestaltete Gebäude verfügte südseits über eine ... Quelle: Christoph Lörtscher, Biel 2005